Schliessen

Kratzbretter und Rudermaschinen

Kater vor Vollmond

Der Kratzbaum mit dem neuen Brett wird nun langsam angenommen. Leo geht dran und auch Merlin. Wobei der kleine Hexer die Sache auch schon mal falsch versteht: er setzt sich mit Vorliebe auf das Möbel und hängt sich dann von oben über die Seite um von dort zu versuchen in den Rand des Kratzbretts zu beißen.
Insgesamt zieht sich die soziale Sortierung unter den Tieren etwas hin. Eine positive Entwicklung ist zu sehen, vollzieht sich aber sehr langsam. Ab und an traut sich Shari noch immer nicht auf eine der Katzentoiletten und legt mir ihr Geschäft stattdessen hinter eine Tür. Immerhin wird auch das immer seltener.

Etwas Sorgen mache ich mir wegen der Rudermaschine. Werde ich damit arbeiten können ohne Gefahr zu laufen eine von drei Katzennasen einzuklemmen? Wir werden sehen. Notfalls muß ich mein Schlafzimmer – mal wieder – etwas umgestalten, und das Ding dort aufbauen. Wir werden sehen.

Notfall?

Ich fand’s vor Wochen schon witzig, daß plötzlich das Rezept für Köttbullar in der Ikea-Machart im Netz zu finden war. Wie das wohl kam? Ist die Coronapandemie – aus der Sicht des blaugelben Schweden – …

Artikel lesen

Momentaufnahme

Wenn sich der große Wunderkatzer hinter meine Kniee kuschelt, oder wenn sich der kleine Zauberer mit dem Seidenfell an meine Oberschenkel schmiegt, hat kein Fernsehfilm eine Chance. Ich schlafe binnen weniger Minuten wie ein Klotz …

Artikel lesen

Bilder vom Tage

Der Tag begann mit einer fulminanten Putzaktion: Shari hatte mir auf dem Nachtschrank eine Viertellitertasse Milchkaffee umgeworfen. Nun ist mein Möbel ein zweckentfremdeter Laptop-Schrank mit Klappen, Fächern, Kabeldurchlässen – und natürlich war der Kaffee so …

Artikel lesen

Mal wieder Baubühne

Nach der Geschichte von neulich waren geschlossene Schränke beschlossene Sache. Die kamen dieser Tage. Daraus folgte: Bisherige Schränke ausräumen und abbauen. Wand streichen. Drei neue Schränke zusammenbauen – zeitaufwendig, aber gut gemacht. Vernünftige Bauanleitungen kann …

Artikel lesen

Education

Am 27. berichtete ich noch von dem kleinen Zerstörer (siehe hier). Kaum 12 Stunden später hat es in dem kleinen Kopf offenbar geklickt. Wir essen, Merlin sitzt auf der Sofalehne und wartet artig, ob etwas …

Artikel lesen

Aus der Nacht

Tag Drei der Katzenvergesellschaftung läuft ganz gut – weniger Geknurre und Gefauche, langsame Annäherung. Ich beginne die ganze Sache verhalten optimistisch zu betrachten. Überhaupt bricht sich ein ziemlich unkaputtbares Naturell wieder Bahn. Sogar die Frage, …

Artikel lesen

Geschenke

Nachhaltig zu leben verändert die Perspektive – ich habe Schwierigkeiten, wenn ich nach materiellen Wünschen (Weihnachten, Geburtstage uww.) gefragt werde – der Kleiderschrank ausgestattet, der Maschinenpark ebenfalls, die Musiksammlung im Bestzustand. In Sachen der – …

Artikel lesen

Zwei Wochen

Familienkonferenzen, bis zu viermal am Tag. Anreisen und Abreisen. Organisationsaufwände und so herzlose wie stressintensive Amtsschimmel. Abfangen, auffangen, aufräumen. Zurück in Berlin verbringe ich den ersten Tag fast ausschließlich damit fehlenden Schlaf nachzuholen. Nun ist …

Artikel lesen

Ostern

Endlich einmal Zeit und Ruhe. Ich stehe viel in der Küche: Der Welt beste Bolognese, saftiger Rotweinkuchen, Croutons, Ceasar’s Salad, Reitersuppen und Rotweinbraten. Es macht soviel Freude unter meinen Händen Dinge entstehen zu lassen, die …

Artikel lesen

Kabbelige See

Manchmal fragt man sich ‘Ist das nun Respekt?’ (Die vornehme Distanz, die man nie haben wollte?) oder ist es vielmehr die Scher-dich-zum-Teufel-Variante, die 100%ige Arschkarte, der Mißbrauch auf dem goldgerandeten Tablett? Ein Zorn, ein Rückzug, …

Artikel lesen

Im Juni

Meine Motivation scheint temperaturabhängig zu sein wie ich selbst. Bei 14 Grad im Juni kann ich sie erfolglos unter sämtlichen Möbelstücken und ich allen Schränken suchen, und muß sie dann doch durch schlichte Disziplin ersetzen. …

Artikel lesen

Missvergnügen

»Gefühl, welches entsteht, wenn dein Körper dir nach dem Abbau aller zugeführten Hormone klar macht, daß er mit diesem blöden Fruchtbarkeitsding noch immer nicht abgeschlossen hat.« Sakra. Was soll denn das? Muß ich nun wirklich …

Artikel lesen
Individuell
462 x
3 Kommentare

Selbstaussage

Wenn man … eine Weinkiste auf den Blumenkastengestängen plaziert und mit Kabelbindern sichert die Zwischenräume auf der Oberseite für zu groß befindet dann in den Keller geht, eine Schaumstoffplatte holt, diese mit dem schärfsten Satoku-Messer …

Artikel lesen