Schliessen
Heute:0

Über Dummheiten, die keine sind

Meine DeVille – ein wirklich gutes Fahrrad – braucht eine Pause. Die Shimanoschaltung ist noch bestens in Schuss, die Bremsen auch, aber die beiden Reifen nerven mich mit Schleichplatten, die Beleuchtung ist defekt – ich tobe da schon lange mit klickbaren LED-Lichtern herum. Der Haken: Die DeVille überholen zu lassen schmeißt mich in eine Lage von mindestens fünf Tagen ohne Fahrrad. Undenkbar.

Eher aus Neugier frage ich die Nachbarn nach einem »Kellerfahrrad«. Dann geschieht etwas Unerwartetes. Ein Nachbar bietet mir ein Rad für 100 Euro an, das mir mehr als nur gut gefällt. Wir vereinbarten eine Probefahrt. Der Termin platzt, weil ihm bei seiner Probefahrt die Shimano um die Ohren fliegt.
Er hat die Schaltung reparieren lassen und meldete sich wieder: Ob ich noch Interesse hätte? Selbstverständlich stünde der gebotene Preis nach wie vor.

mehr …

Neuland (Tag 391)

Auf mir unbekannten Wegen – Zufallsgenerator? – bin ich als zu Befragende im Mikrozensus gelandet, Schreiben kam heute. Mitgeliefert: Zu allererst eine ellenlange Suada zur Verpflichtung zur Auskunft, Strafbewehrung bei Nichterfüllung inklusive. Auch: eine URL, …

Artikel lesen

Kreativküche

Ein Freund gab mir auf meine Bitte ein Rezept für eine Suppe, mit Lauch, Zwiebel, Schmelzkäse, Hackfleisch, Weißwein, Pilzen, Brühe. Meine Bestandsliste sah so aus:Lauch, Schmelzkäse, Hackfleisch, Weißwein, Pilze, Brühe, Kräuterfrischkäse, Zwiebel, Sahne. Wie schön, …

Artikel lesen

Spiele

Staubsauger sind dem Grunde nach des Teufels – selbst die leiseren Geräte machen einen Heidenlärm, den ich nie mochte. Bei drei Katzen, Streu allenthalben und fliegenden Haaren greife ich also oft zum Besen. Neuerdings allerdings …

Artikel lesen

Notfall?

Ich fand’s vor Wochen schon witzig, daß plötzlich das Rezept für Köttbullar in der Ikea-Machart im Netz zu finden war. Wie das wohl kam? Ist die Coronapandemie – aus der Sicht des blaugelben Schweden – …

Artikel lesen

Momentaufnahme

Wenn sich der große Wunderkatzer hinter meine Kniee kuschelt, oder wenn sich der kleine Zauberer mit dem Seidenfell an meine Oberschenkel schmiegt, hat kein Fernsehfilm eine Chance. Ich schlafe binnen weniger Minuten wie ein Klotz …

Artikel lesen

Aus der Nacht

Tag Drei der Katzenvergesellschaftung läuft ganz gut – weniger Geknurre und Gefauche, langsame Annäherung. Ich beginne die ganze Sache verhalten optimistisch zu betrachten. Überhaupt bricht sich ein ziemlich unkaputtbares Naturell wieder Bahn. Sogar die Frage, …

Artikel lesen

Geschenke

Nachhaltig zu leben verändert die Perspektive – ich habe Schwierigkeiten, wenn ich nach materiellen Wünschen (Weihnachten, Geburtstage uww.) gefragt werde – der Kleiderschrank ausgestattet, der Maschinenpark ebenfalls, die Musiksammlung im Bestzustand. In Sachen der – …

Artikel lesen

Zwei Wochen

Familienkonferenzen, bis zu viermal am Tag. Anreisen und Abreisen. Organisationsaufwände und so herzlose wie stressintensive Amtsschimmel. Abfangen, auffangen, aufräumen. Zurück in Berlin verbringe ich den ersten Tag fast ausschließlich damit fehlenden Schlaf nachzuholen. Nun ist …

Artikel lesen