Schliessen
Heute:0

Pausetaste für alle

Spaziergang in der Sonne mit dem Mann, Treffen mit der Freundin, kleine Haushaltswuseligkeiten – mich zieht gerade nichts in größere Unternehmungen, bin eher nach Innen gewandt als nach Außen. Viele Nachdenklichkeiten in den Nächten. Und ein Satz von Tiker, der mir nachgeht: »Gemeinsam fragen wir uns, ob es wirklich so schwer ist, einfach mal seine Meinung für sich zu behalten und unterstützend zu sein, ganz ohne Erwartung, Wertung oder Gegenleistung.« Wie oft ich darüber schon nachgegrübelt habe …

Trotzdem zwei schöne Tage. Mehr Sonne als Regen, ein wenig Zeit draußen. Zwei Feiertage hintereinander zu haben kann ich sehr genießen. Mit den Katzen spielen, ein wenig herumräumen. Mit Freunden telefonieren. Kochen und organisieren.
Heute dann endlich etwas ausprobiert, das ich schon immer machen wollte: Marmelade aus Tomaten. Das Grundrezept habe ich sehr verändert, sonst wäre mir das zu süß geworden. So wurde es ein Hit, der mir gut gefällt. Schmeckt sehr nach Sommer. Beim nächsten Mal werde ich entweder versuchen ganz ohne Zucker zu arbeiten (-> stundenlang einkochen), oder Gelierzucker in 3:1 aufzutreiben. Auch endlich gemacht: Karamellsirup selbst hergestellt. Es ist gar nicht so der Knaller sehr heiß zu beginnen und dauernd darin zu rühren! Viel besser: mit sehr niedriger Hitze arbeiten (auf 2 anfangen, wenn die Verflüssigung einsetzt auf 1/6 herunterstellen und Geduld haben. Bräunung kann man auch dann noch nachziehen, indem man die Temperatur erst jetzt erhöht.)

Meine Freundin lädt mich gegen Ende des Monats zu einem Konzert ein. Bin gespannt, ob ich mit Bruckner etwas anfangen kann. Passend allerdings kommt das – Messe Nr. 3 in f-Moll | Te Deum zum Todestag des Vaters. Mit Glück mag sie mein trauriges Herz beruhigen. Bis dahin habe ich auch meine Besprechung im Alexianer hinter mir, die mich bisher auch unter Spannung hält.

Heute zogen die Wildgänse in Scharen – bzw. eine Formation nach der anderen – über den Himmel bis deutlich nach Einbruch der Dunkelheit. Man hörte sie weithin, und sie brachten Melancholie wie jedes jahr.

Auch wenn ich düster klinge – es geht mir relativ gut. Zuversichtlich zu bleiben ist wohl für uns alle nicht ganz leicht gerade.

Ouf

Die knochentrockene Hitze ist monströs. Alles, was lebt, spielt Beamtenmikado: Wer sich zuerst bewegt hat verloren. Ich vermisse den Geruch nach Dschungel und Salz, den geliebten Flatsch, das Schwimmen mit Buddy & Haien, den steten …

Artikel lesen

Misc. im Juni

Nachdem die Wiesenmischung, Ende April eingesät, erst so gar nicht kommen wollte, ist sie in den letzten zwei Wochen regelrecht explodiert. Besonders die wilde Malve (Malva Sylvestris, jedenfalls sagt das die Wikipedia) macht mir Freude. …

Artikel lesen

Spieltrieb

Stelle mir vor, ich hätte Geld wie Heu, einsetzbar unter der Bedingung, daß ich nicht aus meiner Wohnung auszöge, und die Finanzmittel zunächst nur für diese einsetzte, was würde ich machen? Wohnzimmer und Flur streichen …

Artikel lesen

Sturmauge

Meine Ma ist bis Anfang Februar sicher, versorgt und in kommunikativem Umfeld (die Fahndung nach Langzeitpflege setzt sich fort). Die Widersprüche ans FA sind übermittelt, meine Klienten sind verständnisvoll gegenüber Verschiebungen, die Reparatur der Spülmaschine …

Artikel lesen

Herbstanfall

Den ersten Herbstanfall ausgetobt. Pflanzen beschnitten, Bücher sortiert, Regale abgeseift, Schubladen und Schränke aufgeräumt, diverse Maschinen entkalkt, Magnettafeln entrümpelt, und alle ‚offenen Ecken‘ entfernt – keine Keksdosen mehr hinter dem Fernseher, keine Büroutensilien mehr neben …

Artikel lesen

Verschiedene Tode

Der Vater der Kölner Freundin erliegt einem plötzlichen Herzinfarkt. Schwerstkrank, auch geschlagen mit einer aggressiven Demenz, in psychatrischer Behandlung, hilft es rein gar nichts zu wissen, daß es für ihn wahrscheinlich eine Erlösung war. Der …

Artikel lesen
Nachtgedanken
530 x

Heute

Ein Wunder von einem Sommertag und eine noch schönere Sommernacht. Grüner Pappelduft und viele andere Düfte drängen in mein Zimmer. Habe mir zur Nacht Coldplay aufgelegt. Es wäre schön gewesen die Sommergedanken und -gefühle mit …

Artikel lesen

Neuland (Tag 391)

Auf mir unbekannten Wegen – Zufallsgenerator? – bin ich als zu Befragende im Mikrozensus gelandet, Schreiben kam heute. Mitgeliefert: Zu allererst eine ellenlange Suada zur Verpflichtung zur Auskunft, Strafbewehrung bei Nichterfüllung inklusive. Auch: eine URL, …

Artikel lesen

Kreativküche

Ein Freund gab mir auf meine Bitte ein Rezept für eine Suppe, mit Lauch, Zwiebel, Schmelzkäse, Hackfleisch, Weißwein, Pilzen, Brühe. Meine Bestandsliste sah so aus:Lauch, Schmelzkäse, Hackfleisch, Weißwein, Pilze, Brühe, Kräuterfrischkäse, Zwiebel, Sahne. Wie schön, …

Artikel lesen