Was macht eigentlich diese Bundesnetzagentur den ganzen Tag?!?

Heute war es einfach zum Verrücktwerden. Ein brummender Tag und dann drei Anrufe von Läden, bei denen ich angeblich etwas gewonnen hatte in Gewinnspielen, an denen ich mich nie beteiligen würde. Angenommen habe ich nur einen dieser Anrufe. Der Kollege wurde richtig frech! Fragte mich schließlich, ob ich den Gewinn nun wolle oder nicht, und als ich mit ‘Nein’ antwortete, fragte der glatt noch ‘Warum?’ (Feinheiten: ‘Warum nicht?’ wäre immerhin grammatikalisch korrekt gewesen.)

Ich habe dann entnervt einfach aufgelegt, die durchgereichte Nummer überprüft (Ortsnetz Hannover, Nummer ungültig), und wieder einmal einen schlimmen Finger bei der Bundesnetzagentur gemeldet. Von dieser gewinnt man allerdings mehr und mehr den Eindruck, ihre Mitarbeiter schaukelten sich einfach nur die Eier (je nach Geschlecht sehr viele oder nur zwei).

Was mich so fuchst: Als Freelancer kannst du so gar nichts wirklich machen. Es ist ja im Bereich des Möglichen, daß dich ein potentieller Kunde aus Hannover, der im Web auf deine Agentur gestoßen ist, mit einem Auftrag betrauen möchte.

Seufz. Die gehen mir so auf den Zwirn, diese halbseidenen Halsabschneider …

Kommentar schreiben.

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Obligatorische Felder sind markiert *