Katzenmöbel

Wenn man Katzen hat, bastelt man immer wieder an Kratzbäumen herum – so richtig organisch sind die in einer Menschenwohnung nie; verschämt in einem Eck verstecken klappt auch nicht. Die Tiere sind gern mitten im Geschehen, und gehen für Kratzarbeiten sicher nicht ins dunkle Eck. Ich hatte hier einen Eigenbau installiert, der relativ gut angenommen wurde – Plattform, Kratzstämme, Höhle – alle toll. Die Mulde haben sie ignoriert, die Kratzstämme hatten es nun hinter sich. Zeit für eine neue Idee.
Eine Freundin schenkte mir ein Regal, knapp über einen Meter hoch, 40cm breit, 28cm tief.
Dem altbekannten Gedanken folgend (‘Gibt es das auch in schön?’), habe ich mal wieder Baubühne gespielt. Das untere Regalfach wurde schon genutzt, das Kratzbrett wird bisher ignoriert. Ich harre der Dinge und werde vielleicht mit Baldrian tricksen.

Es bleibt eine Krux – was mir gefällt und sinnvoll scheint, sieht die Katzenbande oft ganz anders.