KW 37

Montag Aussentermin, Dienstag für einen guten Bekannten einen Fördermittelantrag redigieren, eine knochentrockene Arbeit – hoffentlich wird es warm, sonst hocken wir hier mit Masken :(
Mittwoch eine ganztägige mehrstündige Schulung plus Nacharbeit, bis Freitag ein Konzept und ein Angebot versprochen, Freitag treffe ich mich mit einer Freundin zum Abendessen (was vermutlich der Lichtblick der Woche werden wird), und der übliche Kram ist auch noch auf dem Tisch – von meinen eigenen Sachen ganz zu schweigen.
Obendrein wird es hier zeitweise aussehen wie nach einer Sprengung – ab Donnerstag habe ich die Handwerker auf dem Hals, die mir die halbe Küche auseinanderbauen werden, die ich natürlich dafür vorher ausräumen muß. (Wie stelle ich bloß die Katzen so lange sicher? Die Handwerker werden mir mit Sicherheit in der üblichen Rücksichtslosigkeit dauernd rein und raus rasen.) Es ist abzusehen, daß sich viel der Arbeit im Gerundiv 😃 [zu tuende Arbeit] in dieser Woche auf die Abendstunden verlagern wird. Da habe ich dann genug Ruhe und Stille dafür.

Finde ich alles nicht so schön – abgesehen vom Essen mit der Freundin. Der September des letzten Jahres war schöner.
Kann mal jemand auf fast forward drücken, bitte.