Again: Selbstbildnis als Projektionsfläche